Paradies – im Himmel und auf Erden

Ausstellungen in Darmstadts Kirchen, im Offenen Haus. Evangelisches Forum Darmstadt und der Galerie C. Klein
September bis November 2012

Programm als PDF-Datei>
Dokumentation als PDF-Datei (Auszug) >

Das Paradies als Sehnsuchtsort spielt nicht nur in der Menschheitsgeschichte, sondern auch in der Gegenwart eine große Rolle, z.B. in der Werbung für Kosumgüter oder Reisen. Aber was haben die Paradiesvorstellungen der Bibel und anderer Religionen und Überlieferungen mit diesen Vorstellungen gemein? Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies haben Geschichte ermöglicht und damit erst Freiheit und Verantwortung des Menschen für die Gestaltung der Welt in Bewegung gesetzt.

Künstlerinnen und Künstler setzten sich in Darmstädter Kirchenräumen, auf dem Hofgut Oberfeld und der Galerie C. Klein mit dem Paradiesthema auseinander.

Ein Programm mit Vorträgen, Künstlergesprächen, Filmen, Workshops und Konzerten begleitete die Ausstellungsserie vom September bis November.

Plakat Paradies – im Himmel und auf Erden
 
Beckmann Bergerin Bonnet
Preis für "Gesicht Zeigen!"
"nebenan"
Inge Vahle: Textil Textur Text