Inge Vahle (Foto ca. 1975)
Inge Vahle (ca. 1975)

Biografie Inge Vahle (1915-1989)

1915
Geboren in Krevese / Altmark, aufgewachsen in Stendal / Altmark
1934
Beginn des Studiums an der Hochschule für Kunsterziehung Berlin-Schöneberg, Philosophie, Seminar bei Prof. Dessoir, Berlin Kunstakademie Steinplatz, Kunstgeschichte bei Prof. Hell, Berlin
1935
Beginn des Studiums an der Kunstakademie in Düsseldorf bei Prof. Bindel und Prof. Schmurr
Seit 1938
Freiberufliche Tätigkeit in Stendal, plastisch, graphisch und textil
1939
Eheschließung mit Fritz Vahle
1954
Diplom d'honneure, X. Triennale, Mailand
1956
Übersiedlung nach Darmstadt, intensive künstlerische Tätigkeit: Malerei, Tapisserien und textile Objekte, sowie Autorin von Ringbüchern, in denen sich Bild- und Schriftcollagen ergänzen
Seit 1970
Mitglied des Deutschen Werkbundes
1975
Johann-Heinrich-Merck-Ehrung der Stadt Darmstadt
1989
verstorben in Darmstadt

 
Beckmann Bergerin Bonnet
Preis für "Gesicht Zeigen!"
"nebenan"
Inge Vahle: Textil Textur Text